Gegen Mittag meldeten Arbeiter der Leitstelle eine Kraftstoffspur am Orteingang von Hahnenklee. Da es zu diesem Zeitpunkt regnete und Kanaleinläufe in der Nähe waren, alarmierte die FRLS die Kameraden der Feuerwehr.

Vor Ort wurde ein Gulli mit einem Einmal-Ölschlängel abgedichtet und die Ölspur im seitlichen Fahrbahnbereich mit Bindemittel abgestreut. Die weiteren Massnahmen wurden dann mit den zuständigen Stellen abgesprochen und die Feuerwehr rückte wieder ein.